Ankunft

                                                                                            werner-peter@olstorp

Was ist zu tun, wenn man im Sommer im Haus ankommt?.

 

A.      Licht

  1. Sollte es dunkel sein bei Eurer Ankunft, so findet Ihr am Garderobenhaken unter der Treppe (gleich wenn Ihr die Tür aufgeschlossen habt: geradeaus) eineTaschenlampe (Hoffentlich - Wir vergessen sie auch manchmal!). Bitte bei der Abfahrt wieder dorthinhängen für die Nachfolger.
  2.   Im Sommer ist dies natürlich Quatsch: Es ist bis 22:00 - 23:00 Uhr dämmerig - je nach Wetter.
  3.   Alle Licht- und Stromanlagen sind angeschlossen und funktionsfähig. Der Druck auf den Lichtschalter sollte es beweisen.
  4. Im Eingangsflur sind rechts neben der Tür zum Wohnzimmer zwei Lichtschalter. Einer schaltet das Licht im Treppenhaus und der andere das Außenlicht an der Tür und am Schuppen. Schweden lassen diese Außenbeleuchtung in der Regel die ganze Nacht an - wir halten das für eine Tradition mit Hintersinn, aber auch für etwas übertrieben.

ACHTUNG - Die Kamine sind zur Zeit nicht funktionstüchtig. Bitte unbedingt nicht benutzen. -

B.      Wasser anstellen

  1.   Wenn man vor der Haustür steht, wendet man sich nach links. Vor dem linken Giebel ist ein kleines Häuschen angebaut. Dort befindet sich die Wasserpumpe und der Warmwasserboiler. Bei längerer Abwesenheit ist das Wasser auf jeden Fall abgestellt und muß jetzt wieder angestellt werden. Dies geschieht im Normalfall so:
  2.   Elektrischen Schalter für die Wasserpumpe betätigen (Schalter ist beschriftet). Die Pumpe zieht Wasser und am Druckmesser ist der steigende Druck in der Leitung abzulesen.
  3.   Rundgang durch Küche und Bad: Warm- und Kaltwasser laufen lassen und dann Wasserhähne schließen (Die Wasserhähne könnten offen sein, wenn Ihr kommt.). Am Anfang kann etwas braunes Wasser kommen.
  4. Darauf hören, daß beim Wasserzapfen die Wasserpumpe anspringt - dann ist alles o.k.

C.      Warmwasserboiler anstellen

  1. Nachdem das Wasser wie unter „B 1-4“ beschrieben angestellt ist, den Schalter für den Boiler (auch im Häuschen vor dem linken Giebel) betätigen (Schalter ist beschriftet). Nach einiger Zeit liefert dann der Warmwasserhahn warmes Wasser.
  2. Das warme Wasser reicht je nach Duschdauer (und Temperatur) für ca. zwei Personen unmittelbar hintereinander.

D.      Bettwäsche

  1. Wenn Ihr ankommt, müßt Ihr auch noch die Bettwäsche Eurer Vorgänger abziehen und für Euch die Betten neu beziehen. Wir haben uns dieses Verfahren überlegt, weil die Bettdecken und Kissen während der Abwesenheit von Bewohnern nicht vollstauben sollen und man außerdem am Morgen der Abreise Zeit spart.

E.      Mäusekampftechnik

  1. Zur Zeit setzen wir Gift ein. Damit halten wir sehr effektiv und nachhaltig die Mäuse aus dem Haus fern.
    Über den Sommer legen wir kein Gift aus.

 


Copyright(c) 2004 Werner Peter. Alle Rechte vorbehalten.